Jerry ist tot! (2006)

Kriminalkomödie in fünf Akten geschrieben von Stefan Schroeder

Jerry ist tot! Auch wenn der Tod häufig schneller kommt als man denkt, wird an diesem Tod auf vielfältige Weise gezweifelt.

Das Ehepaar Camilla und Jeremy Kelton plagen Geldsorgen, so dass sie sogar ihre Haushaltshilfe entlassen müssen. Die Lebensversicherung einzulösen wäre der Ausweg und ein Unfall ist schnell inszeniert. Doch warum befindet sich im ausgebrannten Wagen entgegen der Absprache auch etwas sehr Persönliches? Warum antwortet Jerry nicht auf Camillas Anrufe?

Weder die Ermittler der Polizei noch die Versicherungsagentin oder die penetrante ältere Nachbarin machen Camilla das Leben leicht. Sie alle möchten ihr auf die Schliche kommen. Aber irgendwie findet sie immer wieder einen Ausweg aus der bedrängenden Situation und die Sargträger kommen nicht zur Ruhe.

Lassen Sie sich fesseln von unserem komödiantischen Krimi in fünf Akten (und einer Fortsetzung im nächsten Jahr) und entdecken Sie, was mit Jerry wirklich passiert ist!

Ensemble und weitere Aktive

Regie
Schauspiel
Souffleur
Maske
Kostüme
Skript
Beleuchtung, Ton
Titelgrafik
Bühnenbild
Hinter der Bühne
Haarkunst
Catering-Service
Requisite
Internetauftritt

Fotogalerie

Stefan Schroeder

Stefan Schroeder wurde 1977 in Hagen geboren. Sein Studium der Theaterwissenschaft, Anglistik und Germanistik in Bochum absolvierte er zwar 2002, aber schon seit 1997 ist er neben anderen Dingen intensiv am freien Theater Würfelbühne - Junges Theater involviert.

Seit 1998 ist er der Autor verschiedener Theaterstücke und Drehbücher.